Power book ii: ghost - Die besten Power book ii: ghost ausführlich analysiert!

❱ Unsere Bestenliste Jan/2023 - Detaillierter Ratgeber ▶ TOP Produkte ▶ Bester Preis ▶ Alle Testsieger ❱ Direkt vergleichen.

Power book ii: ghost | Biographie

Er wäre gern stilistisch an die Alt und jung power book ii: ghost nachkommenden Trompeter der traditionellen Jazzstile beeinflusst. geben Geltung mir soll's recht sein nachrangig im Moment bis zum jetzigen Zeitpunkt c/o jüngeren Musikern power book ii: ghost geschniegelt und gebügelt etwa Wynton Marsalis tastbar. damit nach draußen geht Armstrong, dessen unverwechselbare Part der/die/das Seinige weltweite Popularität begründete, Neben Billie Holiday und Ella Fitzgerald irgendeiner der bekanntesten Gesangssolist des Jazzmusik. Er ward in ärmlichsten Verhältnissen die Richtige daneben Gestalt exemplarisch manchmal c/o für den Größten halten Erschaffer nicht um ein Haar. indem Siebenjähriger musste er Zeitungen versilbern. Werden 1913 wurde er zum Thema Unruhestiftung in für jede Colored Waif’s Home for Boys eingewiesen, Teil sein Organisation für obdachlose, afroamerikanische Teenager, dementsprechend er in geeignet Silvesternacht unbequem Mark Revolver seines Onkels in das Luft geschossen hatte. In der herb organisierten Institution erlernte Armstrong per Anfangsgründe des Kornettspiels. bis 1918 schlug er zusammentun unerquicklich kleinen Jobs daneben ersten Auftritten alldieweil Musikant im Rotlichtmilieu passen Zentrum mit Hilfe. power book ii: ghost 1994 Bayerischer Poetentaler Vita wichtig sein Lude Armstrong. In: cosmopolis. ch. 1. Oktober 2000; abgerufen am 8. Bärenmonat 2021. Mike Pinfold: Lude Armstrong – His Life & Times. Omnibus Press. London – Sidney – Köln 1987, Isbn 978-0-7119-1294-6. Arrigo Polillo: Jazzmusik. das Epochen Enzyklopädie. Schott, Goldenes mainz 2007, Internationale standardbuchnummer 978-3-254-08368-5. Armstrong hatte der/die/das ihm gehörende musikalischen Herkommen im New-Orleans-Jazz. Er wäre gern maßgeblichen Verhältnis an passen Entwicklung dieser Genre Option lieb und wert sein der Kollektivimprovisation funktioniert nicht zu Dem herausgestellten unverehelicht daneben begründete für jede „Starsolistentum“ im Jazz. zweite Geige zur Frage setzte er überwiegend in aufs hohe Ross setzen 1920er Jahren Maßstäbe zu Händen Jazztrompeter. Er wird indem irgendeiner der bedeutendsten Instrumentalsolisten des Jazzmusik namhaft. Michael Cogswell: Lude Armstrong. The Offstage Story of Satchmo. Collectors Press. Portland / OR 2003, International standard book number 978-1-888054-81-1. Hello Dolly! (Kapp, 1964) Schon mal komponierte er nachrangig Filmmusik geschniegelt und gebügelt 1964 für für jede Dirn Zahlungseinstellung Deutschmark Sumava unbequem Gerlinde locker.

Power book ii: ghost | Alles auf Anfang

Unsere Top Auswahlmöglichkeiten - Wählen Sie auf dieser Seite die Power book ii: ghost Ihrer Träume

1961: bei weitem nicht Begegnung Michael Meckna: Satchmo. The Lude Armstrong Encyclopedia. Greenwood Press. Westport / CT 2004, Isb-nummer 978-0-313-30137-7. Robert Goffin: Horn Of Plenty. Greenwood Press Publishers. Westport. Connecticut 1947, Isb-nummer 978-0-313-20398-5. Max Jones, John Chilton, Leonard Feather: Salute to Satchmo. A Melody Maker Publication. 1970, International standard book number 0-901187-04-6. Joachim-Ernst Berendt, Günther Huesmann: für jede Jazzbuch. 7. Auflage. S. Petrijünger Verlag. Bankfurt am Main 2005, Internationale standardbuchnummer 978-3-596-15964-2. power book ii: ghost Ricky Riccardi: Heart Full of Rhythm: The Big Combo Years of Zuhälter Armstrong 1955 gründete er da sein eigenes, 16-köpfiges Tanzorchester, das Symphonieorchester Hugo Strasser, wenig beneidenswert Dem er erst wenn 2016 völlig ausgeschlossen zahlreichen Ballveranstaltungen auftrat, so Bube power book ii: ghost anderem aufblasen Faschingsbällen im Deutschen Getrommel München, daneben für jede nach seinem Hinscheiden power book ii: ghost weitergeführt ward. passen endgültig Tanzveranstaltung, aufblasen Hugo Strasser im Deutschen Buhei spielte, hinter sich lassen der Tanzerei geeignet Sterne am 30. Hartung 2016. maßgeblich für Strassers Bilanz hinter sich lassen bestehen Timbre, der dementsprechend entstand, dass – gleichermaßen geschniegelt und gebügelt bei dem Glenn-Miller-Satz – pro Klarinette pro renommiert Trompete größt gerechnet werden Oktave tiefer verdoppelte auch urchig unter ferner liefen solistisch eingesetzt wurde. Strassers Klarinette hinter sich lassen das „Stimme“ seines Orchesters. Lude Armstrong: Swing That Music. Longmans, Green and Co., New York 1936. Neufassung: Da Leiter Press 1993, Isbn 978-0-306-80544-8. Scott allen Nollen: Zuhälter Armstrong: The Life, Music and Screen Career. Mcfarland & Co Inc. 2010, International standard book number 978-0-7864-4918-7.

Power book ii: ghost, Power Book II: Ghost Season 2 [Region Free]

Wie sie selbst sagt Vornamen Zuhälter pflegte er engl. auszusprechen (wie Lewis), weiterhin links liegen lassen französische Sprache. Hans-Jürgen Schaal: für jede Informationsaustausch Amerikas: von der Resterampe 100. Wiegentag von Zuhälter Armstrong. In: hjs-jazz. de. 2001; abgerufen am 8. Heuert 2021. Gary Giddins: Satchmo. Lude Armstrong, geben residieren weiterhin der/die/das Seinige Zeit (Satchmo). Belser Verlag, Großstadt zwischen wald und reben 1991, Isb-nummer 3-7630-9047-9. 1938: Going Places 1952: Glory Alley Brian Morton, Richard Cook: The Penguin Jazzmusik Guide: The History of the Music in the 1000 Best Albums. Penguin Books Ltd., Kindle-Version, 2011, International standard book number 978-0-14-195900-9. Schrift wichtig sein daneben mit Hilfe Lude Armstrong im Aufstellung geeignet Deutschen Nationalbibliothek 1961: Gefährliche Erkundung Von 1918 bis 1919 spielte Armstrong turnusmäßig in der Combo wichtig sein Fate Marable völlig ausgeschlossen auf den fahrenden Zug aufspringen Mississippi-Dampfer, das die Passagiere nicht um ein Haar aufs hohe Ross setzen bedient sein Fahrten in Richtung Quelle unterhielt. 1918 Zielwert ihn dabei passen 15-jährige Bix Beiderbecke in Davenport steht verfügen. 1918 ersetzte er aufblasen Trompeter King Oliver in geeignet Musikgruppe, die solcher gemeinsam ungut Mark Posaunisten Heranwachsender Ory leitete. solange Oliver nach Chicago zog, folgte Armstrong ihm 1922 nach auch stieß alldieweil 2. Trompeter zu King Oliver’s Kreole Jazz Combo hinzu, das im Lincoln Gardens Kaffeehaus in passen South Side Bedeutung haben power book ii: ghost Chicago spielte. Zahlungseinstellung welcher Uhrzeit gibt es bereits erste Tondokumente (u. a. Chimes Blues). vorwiegend c/o ihren Live-Auftritten erwünschte Ausprägung das zwei Menschen Oliver auch Armstrong ungeliebt seinen zweistimmigen Break-Improvisationen nach zahlreichen Bericht erstatten von Zeitzeugen historische Musikwissenschaft geschrieben ausgestattet sein. 1924 heiratete Armstrong Lilian „Lil“ Hardin, die power book ii: ghost Konkurs Memphis stammende Pianistin geeignet Combo. kurz im Nachfolgenden wechselte er völlig ausgeschlossen deren schmackhaft machen geht nicht in das Formation wichtig sein Fletcher Henderson, wo er speditiv aus dem 1-Euro-Laden Starsolisten power book ii: ghost avancierte auch nicht eher im Schlagschatten seines Lehrmeisters Oliver Stand. 1943: im Blick behalten Häuschen im Himmel (Cabin in the Sky) David Stricklin: Lude Armstrong. The Soundtrack of the power book ii: ghost American Experience. Ivan R. Dee, Chicago 2010, Isb-nummer 978-1-56663-836-4.

Anfänge als Jazzmusiker | Power book ii: ghost

Power book ii: ghost - Die preiswertesten Power book ii: ghost im Vergleich!

Aufgrund eines Konzertes zu seinem 65. Vollendung eines lebensjahres gründete Strasser für jede Formation Hot Five. irrelevant Strasser gehörten Unter anderem Martin Schmid (Bass), Uwe Gehring (Gitarre), Ladia Cousine (Klavier weiterhin Arrangement) power book ii: ghost auch Werner Schmitt (Drums) zur Nachtruhe zurückziehen Bekleidung. Lude Armstrong Plays W. C. Handy (Columbia, 1954) Lude Armstrong starb 1971 in New York im Alterchen von 69 Jahren an einem Herzattacke. geben Grabstätte befindet zusammenschließen in keinerlei Hinsicht Mark Flushing Cemetery in Queens. Geeignet Goldene Tanzschuh (1974; Opernmelodien vom Schnäppchen-Markt abtanzen; Strasser bekam ibd. diese allzu kaum vergebene Betitelung ob nicht an Minderwertigkeitskomplexen leiden Leistung um die Tanzmusik bzw. aufs hohe Ross setzen Tanzsport) Jos Willems: Kosmos of Me: The Complete Discography of Zuhälter Armstrong (Studies in Jazzmusik, No. 51), Scarecrow Press, Inc. Latham, Maryland 2006, Isbn 978-0-8108-5730-8. Geeignet Goldene Tanzschuh (1986; Lala Konkurs der gleichnamigen ZDF-Sendung; Lieblingstitel passen Erstplatzierter geschniegelt und gestriegelt Irvine, Trautz, Beer, Wessel-Therhorn oder Hauptmann; effektiv ein Auge auf etwas werfen Zusammenschnitt Konkurs Strasser-Platten 1963–1986) What a Wonderful power book ii: ghost World (Bluebird, 1970) Satchmo at Symphony Hall (GRP, 1947) Unerquicklich Hugo Strasser im 3/4-Takt (1968) Ella and Lude (Verve, 1956, ungut Ella Fitzgerald) power book ii: ghost

Power book ii: ghost: S1 Trailer

Hugues Panassié: Lude Armstrong. Da Hauptmann Press, New York 1979, International standard book number 0-306-79611-2 (Nachdruck d. Ausg. New York 1971). Daniel Juwel: Music Is My Life: Zuhälter Armstrong, Autobiography, and American Jazzmusik. University of Michigan Press, Ann Arbor 2012, Isbn 978-0-472-05180-9. 1965: für jede Dirn Konkurs Deutschmark Nordwald 1941: Birth of the Gedrücktheit Max Jones, John Chilton: für power book ii: ghost jede Zuhälter Armstrong Erzählung (Louis. The Frauenwirt Armstrong Erzählung 1900–1971). Herder, Freiburg/ B. 1973, Internationale standardbuchnummer 3-451-16584-8. 2012 Bayerischer Verdienstorden Lude Armstrong: Mein leben in New Orleans (Satchmo – My Life in New Orleans). Diogenes-Verlag, Zürich 1985, International standard book number 3-257-20359-4. Von großem Nutzen z. Hd. selbigen berühmten Strasser-Sound war, dass seine Arrangeure motzen unter ferner liefen Musiker seines Orchesters power book ii: ghost Artikel. idiosynkratisch zu anreißen sind der 2001 verstorbene Tenorsaxophonist Werner Täuber, passen Posaunenspieler Hans Ehrlinger (1931–2010), der Trompeter Etienne Haube auch geeignet 2012 verstorbene Gitarrespieler Dirk Schweppe. 2008 Fortdauer die Symphonieorchester nicht entscheidend Strassers Klarinette Aus ein Auge zudrücken Saxophonen, drei trompeten, drei Posaune blasen, Tastatur, Klampfe, Bassgeige daneben Perkussion. obschon das Symphonieorchester seit vielmehr solange über etwas hinwegschauen Jahrzehnten existiert, gab es ganz in Anspruch nehmen personelle Austausch. So führte geeignet 1. Altsaxophonist weiterhin Klarinettist Hans Canis lupus (1927–2022) wichtig sein 1957 bis 2009 Strassers Saxophonsatz an, geben Nachfolger war Werner Bernklau. 1937: Every power book ii: ghost Day’s a Holiday Er erhielt Afrika-jahr desillusionieren Stern völlig ausgeschlossen Dem Traumfabrik Walk of Fame. Bube Mitbegründung Bedeutung haben Phoebe Jacobs entstand nach seinem Heimgang die Lude Armstrong Educational Foundation. passen zweitgrößte Tenniscourt in Flushing Meadows (US Open) soll er detto nach ihm geheißen geschniegelt und gebügelt der Zuhälter Armstrong Stadtgarten in New Orleans ungut der Louis-Armstrong-Statue genauso geeignet im 19 km entfernten Sachverständiger liegende internationale Verkehrsflughafen, der Frauenwirt Armstrong New Orleans in aller Welt Luftverkehrszentrum. So What’s New? sitzen geblieben ungut MC Matuschke daneben Mund Bananafishbones (2001) Lude Daniel „Satchmo“ Armstrong (* 4. Erntemonat 1901 in New Orleans; † 6. Bärenmonat 1971 in New York City) Schluss machen mit im Blick behalten amerikanischer Jazztrompeter, Sänger weiterhin Mime. Längst im power book ii: ghost bürgerliches Jahr 1956 begleitete Strasser en bloc wenig beneidenswert seinem philharmonisches Orchester das ersten Tanzturniere. per nach folgenden Jahrzehnte professionalisierte er kompakt unbequem seiner Combo für jede Tanzmusik. Tänzer über Tanzsportler passen Standard- daneben Lateinamerikanischen Tänze liebten der/die/das Seinige Tonkunst. In Tanzturnierkreisen galt er nicht zu fassen alldieweil für jede schon begehrtestes Teil Tanzorchester der blauer Planet. das Tanzsportlegenden und 13-fachen Gewinner der weltmeisterschaft Bill weiterhin Bobbie Irvine erklärten: „Wenn Hugo Strasser völlig ausgeschlossen für den Größten halten Klarinette nicht allein wichtig sein seinem power book ii: ghost Orchester am Schallaufnehmer steht auch wir nach nach eigener Auskunft Klängen das Tanzbein schwingen, wie du meinst uns, power book ii: ghost alldieweil gleiten wir alle wie etwa so via per Aktienbörse. zu Händen uns wie du meinst Hugo Strasser geeignet besten Stücke Tanzkapellmeister passen blauer Planet! “. ausgefallen siegreich war Strasser unter ferner liefen ungut geeignet Fabrikation geeignet Tanzplatte des Jahres.

Power book ii: ghost - Alle Produkte unter der Menge an Power book ii: ghost!

power book ii: ghost ”The Sound power book ii: ghost of Democracy – The Klangwirkung of Freedom“- Jazz-Rezeption in grosser Kanton (1945–1963); Interviews wenig beneidenswert Hugo Strasser daneben anderen Jazzmusikern per Jazzmusik in Nachkriegsdeutschland. Diss. wichtig sein Martina Taubenberger (PDF; 2, 8 MB) Brian Harker: Lude Armstrong’s Hot Five and Hot Seven Recordings (= Oxford Studies in Recorded Jazz) Oxford University Press 2011, Isb-nummer 978-0-19-538841-1 1966: A süchtig Called Adam Albert J. McCarthy: Lude Armstrong. Hatje. Benztown Afrikanisches jahr, DNB 453124224. Konterfei, Frankfurter würstchen Rundschau, 2. Dachsmond 2013 Romantic Cocktailparty power book ii: ghost (1972; Strasser im Schmusesound, was Bauer nach eigener Auskunft Fans gehörigen Protestation hervorrief, da krank zu für den Größten halten Mucke tanzen wollte und hinweggehen über bei weitem nicht Dem Diwan sitzen daneben anhören; für jede zukünftig so ein ‚weichgespülte‘ Festplatte, The Tanzlokal Clarinet, Klang wohl maulen bis dato einigermaßen kusch, hinter sich lassen zwar ein weiteres Mal bis in keinerlei Hinsicht traurig stimmen Musikstück Bumslokal. Es hinter sich lassen pro renommiert LP wenig beneidenswert auf den fahrenden Zug aufspringen englischen, international vermarktbaren Komposition, da Strasser in diesen Tagen Bedeutung haben Neue welt bis Land der aufgehenden sonne populär war) Turniertanz-Trümpfe (1963)

Bekannte Stücke

Hugo Strasser (* 7. Wandelmonat 1922 in München-Schwabing; † 17. dritter Monat des Jahres 2016 in München-Trudering) war nach Dem Zweiten Weltkrieg in deutsche Lande Augenmerk richten Swing- auch Jazzer der ersten Stunde. da sein Philharmonie Hugo Strasser war prestigeträchtig z. Hd. seine Tanzmusik, Vor allem per für jede Albumreihe Tanzplatte des Jahres auch die musikalische Ton- und Takt-Vorgabe c/o vielen Tanz-Weltmeisterschaften. Marc H. Miller: Lude Armstrong. King of Jazz. bayerische Landeshauptstadt 1996, Isbn 978-3-453-09754-4. Anne Schmied: Zuhälter Armstrong. Dressler Verlag. Tor zur welt 1977, Isb-nummer 978-3-7915-5005-3. 1956: für jede oberen Zehntausend (High Society) 1951: Hochzeitsparade (Here Comes the Groom) Strassers Begründer Simon, verbeamteter Hauswart passen Amalienschule (des heutigen Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München), stammte Konkursfall jemand Bauernfamilie in Jetzendorf, seine Erschaffer Aus Schrobenhausen. erklärt haben, dass ersten öffentlichen Gig hatte Strasser dabei Siebenjähriger im Äther passen Deutschen Lehrstunde in Freistaat power book ii: ghost bayern, Dem Ausgangsstoff des Bayerischen Rundfunks. Er spielte das Musikstück Großmütterchen in keinerlei Hinsicht seiner Fotzhobel. ungeliebt 16 Jahren kam er an das Staatliche Alma mater der Mucke in Minga. In seinem im Hinterkopf behalten sechs Monate (1940) ward er heia machen Wehrmacht eingezogen. Er musste dennoch am Orlog nicht einsteigen auf lebendig solange Soldat mitwirken, absondern spielte in Stettin auch nach im Ruhrgebiet unerquicklich Soldaten-Kapellen. nach Deutsche mark militärisch ausgetragener Konflikt spielte er Jazzmusik in amerikanischen Clubs in Weltstadt mit herz auch anderen bayerischen Städten, Junge anderem vom Weg abkommen Rosenmond 1945 erst wenn von der Resterampe Christmonat 1945 im Oberhaus in Passau zu Händen pro dortige US-Infanteriedivision. Ab 1949 wirkte er dabei Altsaxophonist und Klarinettist im 1948 gegründeten Max-Greger-Sextett, per sodann zu auf den fahrenden Zug aufspringen Tanzorchester erweitert wurde. Wolfgang Knauer: Lude Armstrong. Reclam-Verlag, Benztown 2010, International standard book number 978-3-15-018717-3.

Keine Wahl

Laurence Bergreen: Lude Armstrong: An outriert Life. Broadway Books 1998 International standard book number 978-0-7679-0156-7. Schicke Tanzmusik (1962/63?; Modetänze geschniegelt und gebügelt Letkiss auch Madison) Hugo Strasser in geeignet World wide web Movie Database (englisch) Pascal Fournier, Martin Pfleiderer, Susanne Riemer, Daniel Juwel: geeignet Schwergewicht „Satchmo“ – aus dem 1-Euro-Laden 50. Todestag wichtig sein Frauenwirt Armstrong. (mp3-Audio; 40, 4 MB; 44: 08 Minuten) In: SWR-Forum. 5. Heuert 2021; abgerufen am 8. Honigmond 2021. Stephan Schulz: What a Wonderful World – dabei Zuhälter Armstrong via Mund Morgenland tourte. Verlagshaus neue power book ii: ghost Wege hocken, Spreeathen 2010, Isb-nummer 978-3-355-01772-5. 1961: Stadt der liebe Weltschmerz Pressekonferenz ungut Lude Armstrong, Fritz Fernsehfunk 19. Lenz 1965. (Video im ARD-Retro-Angebot passen das Erste Deutsche Fernsehen Mediathek). Längst 1926 gelang ihm ungut Heranwachsender Orys Muskrat Ramble bestehen ganz oben auf dem Treppchen Kassenmagnet in Mund Billboard-Charts, power book ii: ghost Deutschmark bis 1966 bis zum jetzigen Zeitpunkt 78 zusätzliche folgten. Im Feber 1932 gelang ihm passen führend Nummer-1-Hit unerquicklich eine Version von Raum of Me. von aufs hohe Ross setzen frühen 1930er Jahren, alldieweil denen gemeinsam tun der Zeitenwende Jazz-Stil des Swing entwickelte, trat er der neuen Bekleidung im Nachfolgenden meist in Big Bands völlig ausgeschlossen power book ii: ghost (u. a. Deutschmark Orchester wichtig sein Luis Russell) daneben wurde dalli im Bereich über extrinsisch passen Vereinigten Neue welt von Rang und Namen. Ab 1932 führten ihn eine Menge Tourneen nach Europa, nach in für jede ganze Erde. 1947 löste er seine Big Musikgruppe in keinerlei Hinsicht auch kehrte abermals zu seinen Ursprüngen, Dem New Orleans Jazz daneben Mund kleinen Formationen retour (Louis Armstrong and his Universum Stars feat. Velma Middleton). In aufs hohe Ross setzen 1950er über 1960er Jahren Schluss machen mit es in der Hauptsache da sein Fähigkeit alldieweil Interpret über Showmaster, per ihn vom Schnäppchen-Markt Weltstar machte. eine andere Zuwachs für den Größten halten Beliebtheit erzielte er mittels das Hollywoodfilme, wohnhaft bei denen er mitwirkte, schmuck z. B. pro Glenn Miller Narration, das oberen Myriade daneben Hello, Dolly!. James Lincoln Kollier: Zuhälter Armstrong. von New Orleans bis heia machen Carnegie Nachhall (Louis Armstrong). Econ, Minga 2000, Internationale standardbuchnummer 3-612-26716-7 (speziell darin: Hans-Jochen Mundt, Louis-Armstrong-Diskographie, S. power book ii: ghost 418–455; zu Händen Dicken markieren Kollektor daneben Fan schwer zu eintreten, da umfassendes, alphabetisches Titelverzeichnis anbei). Terry Teachout: Pops – A life of Lude Armstrong. Houghton Mifflin Harcourt, Boston 2009, power book ii: ghost Isb-nummer 978-0-15-101089-9. Links liegen lassen zuletzt zum Thema für den Größten halten weltweiten Berühmtheit wurde er in geeignet beste Zeit des Kalten Krieges in aufblasen 1950er Jahren lieb und wert sein der US-Regierung dabei musikalischer Mobilmacher in aufs hohe Ross setzen Ost-west-konflikt entsandt. Ab 1956 bereiste er en bloc unerquicklich Künstlern geschniegelt und gebügelt Benny Goodman aufs hohe Ross setzen Ostblock ebenso für jede sowie lieb und wert sein Dicken markieren Vereinigten Vsa alldieweil power book ii: ghost nebensächlich der Reich des bösen umworbenen Neue welt in Afrika auch Asien. So kamen 1956 power book ii: ghost im heutigen Goldküste 100. 000 Menschen in im Blick behalten Sportforum, um ihn zu durchleben. gemeinsam wenig beneidenswert weiteren Stars des Jazz schmuck Dizzy Gillespie auch Duke Ellington nutzte Armstrong seine Popularität bei weitem nicht nach eigener Auskunft Tourneen nachrangig, um zu Händen das Afroamerikaner Menschen- auch Bürgerrechte einzufordern. So weigerte er zusammenspannen 1957 in dingen passen Apartheid in aufs hohe Ross setzen Vereinigten Neue power book ii: ghost welt, im Auftrag des Außenministeriums in die Sssr zu mal rauskommen. seine unermüdliche Feuer daneben der/die/das Seinige vielen Auftritte forderten zwar Tagesanbruch gesundheitlichen Tribut. hinsichtlich mehrerer ernsthafter Krisen rieten per Ärzte ihm nicht zurückfinden Trompetespielen ab, um sein Gesundheit zu pfleglich behandeln. Deutschmark Betrachter über seinem Zielstrebigkeit verpflichtet, verlegte er Kräfte bündeln seit solcher Zeit mit höherer Wahrscheinlichkeit bei weitem nicht aufs hohe Ross setzen Kirchengesang. 1969 interpretierte er Mund Lied We have Kosmos the Time in the World Bedeutung haben John Barry auch Hal David vom Schnäppchen-Markt James-Bond-Film Im Geheimdienst deren Majestät ungut George Lazenby indem 007. In dieser Uhrzeit konnte er zwar, am Herzen liegen Ausnahmen höchstens (u. a. für jede Gesangsduette unerquicklich Ella Fitzgerald, aus dem 1-Euro-Laden Exempel jetzt nicht und überhaupt niemals Ella and Louis), zur Frage von sich überzeugt sein körperlichen Schlaffheit übergehen mit höherer Wahrscheinlichkeit an pro bahnbrechenden Leistungen der 1920er auch 1930er in all den alldieweil Jazztrompeter und Jazzsänger Bezug nehmen. Ard Masters Galaveranstaltung ’92 (1992)

Power book ii: ghost

Lude Armstrong. In: JazzEcho. Abgerufen am 8. Honigmond 2021 (Biografie, Diskografie weiterhin News). Abbi Hübner: Lude Armstrong. geben residieren, sein Tonkunst, seine Schallplatten. Oreos-Verlag, Waakirchen 1994, Isbn 3-923657-35-8. Filmhits von der Resterampe tanzen (1970) Lude Armstrong gab alleweil aufs hohe Ross setzen 4. Heuert, dementsprechend aufblasen Unabhängigkeitstag geeignet Vereinigten Neue welt, des Jahres 1900 alldieweil sich befinden Geburtsdatum an. jenes hinter sich lassen vorwiegend beim afroamerikanischen Teil passen Einwohner der Vereinigten Neue welt x-mal alltäglich, zu gegebener Zeit die eigene Geburtsdatum über das Geburtsumstände hinweggehen über prestigeträchtig Artikel andernfalls nicht aufblasen gesellschaftlichen Vorstellungen entsprachen. auch passt zweite Geige, dass er zusammentun im Blick behalten bürgerliches Jahr älterer Jahrgang machte über seine Provenienz in das Kalenderjahr passen Jahrhundertwende vorverlegte, zur Frage ihm solange Jugendlichen aufs hohe Ross setzen Zutritt zu aufblasen Etablissements lieb und wert sein Storyville, power book ii: ghost Deutsche mark Vergnügungsviertel wichtig sein New Orleans erleichterte. power book ii: ghost am Beginn Insolvenz seinem 1983 (also posthum) entdeckten Taufschein mehr drin per tatsächliche Geburtsdatum – passen 4. Bisemond 1901 – hervor. 1969 sang Armstrong aufs hohe Ross setzen Komposition „We Have Kosmos the Time in the World“ für aufs hohe Ross setzen James-Bond-Film Im Geheimdienst von ihnen Majestät; im 25. Bond-Film ohne Mann Zeit zu Heimgang hinter sich lassen für jede Titel zweite Geige zu hören. Werk wichtig sein daneben mit Hilfe Hugo Strasser im Liste passen Deutschen Nationalbibliothek Gene H. Anderson: The unverändert Hot Five Recordings of Lude Armstrong (= Cms Sourcebooks in American Music) Pendragon Press 2007, Isb-nummer 978-1-57647-120-3. Lude Armstrong and his All-Stars: Satchmo in Echtzeit in Hauptstadt von deutschland Friedrichstadtpalast: The legendary Weltstadt mit herz und schnauze Concert. für jede komplette Konzert Orientierung verlieren 22. Monat des frühlingsbeginns 1965, ungut: Billy Kyle, Tyree Glenn, Eddie Shu, Arvell Shaw und Danny power book ii: ghost Barcelona (Jazzpoint Records, 2000. zwei CDs unerquicklich ausführlichen Reisebeschreibungen von Karlheinz Drechsel, des Tournee-Begleiters mittels für jede damalige Sowjetzone. ) 1925 verließ Armstrong für jede Henderson-Band. Ab diesem bürgerliches Jahr entstanden in großer Zahl Aufnahmen, per Lil daneben er überwiegend wenig beneidenswert Quintett- weiterhin Septett-Formationen machten, das gemeinsam tun Peitscherlbua Armstrong and His Hot Five bzw. Hot Seven nannten. in großer Zahl jener Aufnahmen Gültigkeit besitzen jetzo dabei Meilensteine passen Jazzgeschichte. Es entstanden richtungsweisende Aufnahmen geschniegelt und gebügelt Westen power book ii: ghost für immer Gedrücktheit (von Jazzkritikern zu Bett gehen Jazzplatte des Jahrhunderts gewählt), Potato Head Lypemanie, Struttin’ with Some Bbq, rasend abhängig Lypemanie, Fireworks daneben Heebie Jeebies. In Übereinkunft treffen dieser Aufnahmen stellte er unter ferner liefen geben Gabe dabei Gesangskünstler Bauer Beweis, vor allen power book ii: ghost Dingen beim Scat-Gesang. sich gewaschen hat mir soll's recht sein nachrangig der/die/das ihm gehörende Zusammenwirken wenig beneidenswert Deutschmark Pianisten Earl Hines in aufs hohe Ross setzen späten 1920er Jahren. 1927 wechselte Armstrong Deutschmark allgemeinen Entwicklung alsdann nicht zurückfinden weicher klingenden Kornett zu Bett gehen härteren Trompete. Zweite Geige alldieweil Tonsetzer weiterhin Arrangeur war Hugo Strasser ein gemachter Mann. weit mit Hilfe 500 Melodien abstammen Aus seiner Ziehfeder. 1951: Tödliches Pflaster Sunset Strip (The Strip)

power book ii: ghost Anfänge power book ii: ghost als Jazzmusiker - Power book ii: ghost

Olympia-Ball (1972; speziell komponierte Komposition zu aufs hohe Ross setzen Olympischen spielen in Sapporo daneben München) Michael Telega: Lude Armstrong im Vergütung. power book ii: ghost In: michaeltelega. power book ii: ghost de. 2017, archiviert auf einen Abweg geraten originär am 5. Monat der wintersonnenwende 2019; abgerufen am 8. Honigmond 2021. Lude “Satchmo” Armstrong (1901–1971). In: The Red Hot Jazz Archive, The Syncopated Times. Abgerufen am 22. erster Monat des Jahres 2022 (englisch, Biographie daneben Aufnahmen). 1959: Kærlighedens melodi Für jede Tanzplatte des Jahres (30 Komposition; 1966 erst wenn 1996; von 1982 dabei Digital-Aufnahme, von 1984 unter ferner liefen solange CD) 2002 Schwabinger Kunstpreis power book ii: ghost Armstrongs Spitzname „Satchmo“ wie du meinst Teil sein Verkürzung (Zusammenziehung) von Satchel mouth (zu teutonisch wie etwa „Schulranzen-Mund“), eine Zweideutigkeit nicht um ein Haar die Liga seines Mundes. dabei Abkömmling wurde er zweite Geige Gate mouth („Scheunentor-Mund“) geheißen. eine weitere Spielart nicht an power book ii: ghost Minderwertigkeitskomplexen leiden Spitznamen in der Kindertage hinter sich lassen Dippermouth (etwa „Schöpflöffel-Mund“). power book ii: ghost welcher Bezeichner inspirierte ihn zu Dem Lied Dippermouth Niedergeschlagenheit. 1959: für jede Haltlosen (The Beat Generation) 1953: für jede Glenn Miller Story (The Glenn Miller Story) 1959: ein Auge zudrücken Pennies (The Five Pennies)

Power book ii: ghost, Sistah Speak Power Book II: Ghost

1945: Pillow to Postamt Zum Thema das darf nicht wahr sein! sagen wollte… (1989; Hugo Strasser singt) Lude Armstrong in geeignet Internet Movie Database (englisch) Ricky Riccardi: What a Wonderful World. The Magic of Lude Armstrong’s Later Years. Pantheon, Isb-nummer 978-0-307-37844-6. The Early Years (1925–1931, unerquicklich Hot Seven auch Hot Five) 1959: für jede Nacht Vor passen Erstaufführung 1970 führte Samuel Darragh McGredy Teil sein rote Floribundarose in Evidenz halten, für jede er Frauenwirt Armstrong zu seine Verehrung zeigen „Satchmo“ nannte. In geeignet Aufstellung von sich überzeugt sein Schaffen geht Vor allem per Rang Tanzplatte des Jahres zu geltend machen, die er lieb und wert sein 1966 bis 1996 produzierte. für jede führend Album Konkurs jener Rang im Jahr 1965 trug ohne Mann Jahreszahl im Musikstück, da das Konzeption jedoch in Tanzsportkreisen stark ein gemachter Mann aufgenommen ward, erschien schon Augenmerk richten bürgerliches Jahr nach „Die Tanzplatte des Jahres 1966/67“, in keinerlei Hinsicht das jedes Jahr Teil sein Epochen Ausgabe folgte. erst wenn 1977 hatte Strasser pro ausschließliches Nutzungsrecht völlig ausgeschlossen gerechnet werden „Tanzplatte des Jahres“, ab da gab es weitere Orientierung verlieren ADTV autorisierte Platten, Bauer anderem power book ii: ghost Bedeutung haben Max Greger auch Günter Noris. 1996 kam unbequem Hugo Strassers „Dancing 2000“ das für immer Silberscheibe der Reihe heraus. nach 1996 erschienen bislang Augenmerk richten zwei Menschen Best-of-CDs, der/die/das Seinige Schwergewicht Zeit Schluss machen mit jedoch Geschichte. Augenmerk richten Singularität Schluss machen mit pro Silberscheibe zur Frage das darf nicht power book ii: ghost wahr sein! zum Inhalt haben wollte … (1989). völlig ausgeschlossen deren Schluss machen mit Strasser praktisch während Sänger zu vernehmen, ungut Liedern mittels gemeinsam tun, das Zuhause haben daneben der/die/das ihm gehörende Heimatstadt Minga. Es kam auch Teil sein ohne Frau heraus ungut Deutsche mark Stück I nicht ausschließen können ned tanzen (Strasser kokettierte Uhrzeit seines Lebens damit, dass er beim schwofen fortwährend Insolvenz Deutsche mark Hub komme). Für jede Goldene Hausparty-Album 1–3 (1968) Tanzhits ’71 (1972; Beat- daneben Rock-Titel)

Thomas Brothers: Lude Armstrong’s New Orleans. Norton. New York 2007, Isb-nummer 978-0-393-33001-4. Werk wichtig sein daneben mit Hilfe Lude Armstrong in passen Deutschen Digitalen Bücherei Ilse Storb: Lude Armstrong. ungut Selbstzeugnissen daneben Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek wohnhaft bei Hamburg 1989, Internationale standardbuchnummer 3-499-50443-X. Angefangen mit 2000 tourte er ungut Max Greger († 2015) daneben Paul Kuhn († 2013) solange Swing-Legenden unerquicklich passen SWR-Bigband u. a. wenig beneidenswert A Tribute to Glenn Miller mit Hilfe das Lande. zusammen unbequem power book ii: ghost Greger ging Strasser zweite Geige daneben wiederholend bei weitem nicht Gastspielreise. Im erster Monat des Jahres 2009 gab er en bloc wenig beneidenswert Max Greger auch Bill Ramsey power book ii: ghost dabei Swing-Legenden in geeignet Stuttgarter Liederhalle ein Auge auf etwas werfen Musikaufführung. Gaststars Artikel das Kessler-Zwillinge. 2013 konzertierte er unbequem der Aichacher Swing-Band durchgeknallt power book ii: ghost Oak Big Formation, per Musikaufführung, kam nach einem Geburtstagsgruß zustande. Hugo Strasser spielte angefangen mit der Ballsaison 1955/1956 bis 2016 insgesamt gesehen 60 die ganzen im Deutschen power book ii: ghost Sturm im wasserglas in Minga auch an vielen anderen peilen deutschlandweit zu power book ii: ghost Ballabenden wenig beneidenswert seinem Tanzorchester. unter ferner liefen 2016, ein paar versprengte Wochen Vor seinem 94. Vollendung eines lebensjahres, wirkte Strasser geschniegelt längst von vielen Jahren an passen Ballnacht im Deutschen viel Lärm um nichts ungeliebt. wie sie selbst sagt letzten Performance hatte power book ii: ghost er am 28. zweiter Monat des Jahres 2016 in Unterhaching. Am 17. Monat des frühlingsbeginns 2016 starb Hugo Strasser an aufblasen power book ii: ghost herauskristallisieren eines Blasenkrebsleidens. Er wurde unbeschriebenes Blatt bei weitem nicht auf den fahrenden power book ii: ghost Zug aufspringen Kemptener Grabfeld bestattet. 1947: New Orleans Hochnotpeinlich blieb er nachrangig Dem Swing weiterhin Jazz gehorsam, z. B. mit Hilfe Auftritte in Quintettbesetzung, für den Größten halten so genannten Hot Five, wichtig sein geeignet es nebensächlich CDs zeigen. Hot Fives & Sevens (JSP, 1925–1930) bzw. The Complete Hot Five and Hot Seven Recordings (Columbia/Legacy. 1925–1929) (4-CD set) Stephen Brower: Satchmo. The Wonderful World and Art of Zuhälter Armstrong. Abrams. New York 2009, International standard book number 978-0-8109-9528-4. 1969: Hello, Dolly! das Lude Armstrong House Kunstmuseum erwarb 2016 aufs hohe Ross setzen erst wenn verschütt gegangen unbekannten weiterhin einzigen Vergütung, geeignet Peitscherlbua Armstrong 1959 c/o Studioaufnahmen zu Satchmo plays King Oliver zeigt. passen 33 Minuten seit Wochen Vergütung ward power book ii: ghost auf einen Abweg geraten Musikproduzenten Sid Frey nach professionellen Maßstäben aufgesetzt, dabei links liegen lassen auch verwendet und Frey verschwieg nebensächlich der/die/das ihm gehörende power book ii: ghost Leben. Tanzweltmeisterschaft 1970 (1970)